Happy Frida Friday! Wir hoffen, du hast einen tollen Start ins Wochenende. Heute wollen wir dieses mit einem Zitat der Schriftstellerin, Professorin, Poetin und Bürgerrechtlerin Maya Angelou einleiten. Diese, leider bereits verstorbene, Super-Frau hat sich aus den schwierigsten Verhältnissen bis zur anerkannten Professorin und Mentorin von nicht minder großartigen Menschen wie Oprah und Barack Obama hochgearbeitet.

Das heutige Zitat von Maya gefällt mir besonders gut. Viel zu oft vergessen wir, dass wir so gut sind, wie wir sind. Dass wir nicht ständig neue Schuhe brauchen, um uns hübsch zu fühlen oder das 20. Selbsthilfebuch lesen müssen, um unserem Bauchgefühl wieder vertrauen zu können.

Und auch der zweite Teil dieses Zitats sagt mir viel, denn ich fühle mich sehr häufig dazu genötigt, es anderen recht zu machen oder mich gut “zu präsentieren”, damit man mich mag. Bestimmt eine Angewohnheit, die viele von uns kennen!

Sich zu sagen, dass alles ok ist mit einem, dass man gut und liebenswert ist, so wie man ist und es nicht in deiner Verantwortung liegt, es anderen ständig recht zu machen! Das ist, zumindest für mich, eine sehr befreiende Erkenntnis. Danke Maya!

Share: