Photo by Kendal Husband on Unsplash unsplash-logoKendal Husband

Hey,

vor drei Wochen habe ich Dir ziemlich viele Vorwürfe gemacht. Du weißt schon, Deine große Verspätung, Deine Unzuverlässigkeit, die alte Leier.

Aber jetzt bist Du da und wer mich anschaut, weiß auf jeden Fall Bescheid: Wir beide haben wieder was am Laufen. Und ich muss sagen: Du hast meine Erwartungen jetzt schon fast übertroffen. Die Luft riecht nach Dir, die Kirschbäume blühen, Menschen lächeln, obwohl es Montag und noch sehr früh ist.

Blumenkränze und Rock’n’Roll unter freiem Himmel

Und dann diese vielen ersten Male, die so glücklich machen können. Ich habe das erste Eis des Jahres gegessen, die erste Radtour am Rhein gemacht, das erste Mal im Biergarten gesessen, und bis ein Uhr nachts mit Freunden auf dem Balkon gegrillt.

Und ich freue mich schon auf die vielen weiteren ersten Male: der erste Spargel, Erdbeeren und Rhabarber mit Vanille-Soße, das Picknick am Rhein, die nackten Füße im Gras, Blumenkränze und Rock’n’Roll unter freiem Himmel.

Weil Du so strahlst, ist alles besser auszuhalten

Natürlich sind da immer wieder mal die schlechten Momente, aber weil Du so strahlst, ist alles irgendwie besser auszuhalten. Das Leben, das manchmal schwer ist, ist in jedem Fall leichter, wenn Du da bist.

Hach, könntest Du doch für immer bleiben! Aber ich fürchte: Das Glück mit Dir ist so groß, weil es so flüchtig ist, oder?

In jedem Fall sage ich: Danke, Frühling.

Share: